Bauherrenberatung

Unter Bauherrenberatung verstehen wir die teilweise oder vollständige, in jedem Falle jedoch kompetente Unterstützung eines Bauherren oder Immobilienbetreibers beim Treffen von Entscheidungen und bei der Erfüllung seiner Aufgaben und Pflichten während der Projektvorbereitung und Bauplanung, im Bauprozess und bei der Nutzung eines Gebäudes.

Das Tätigkeitsspektrum reicht somit weit über den konzeptionellen und planerischen Horizont hinaus und beinhaltet sowohl die Organisation sowie Begleitung des Bauablaufes wie auch das Management eines reibungslosen und kosteneffezienten Betriebes der Immobilie.

Wesentlicher Bestandteil der Bauherrenberatung ist unserer Ansicht nach auch die Mitwirkung bei der Entwicklung im Hinblick auf

  • Finanzierung,
  • Bau,
  • Betrieb

der Immobilie ausgerichteter Anforderungsprofile und Strategien, die darauf abzielen, die Zukunftsfähigkeit der Immobilie lanfristig zu sichern.
Diese sollten auch zukünftig einer laufenden Kontrolle unterzogen und im Bedarfsfall fortgeschrieben werden.

Dabei sind juristische, finanzielle, bauliche und nutzungsoptimierende Belange zu berücksichtigen und somit in vielfacher Hinsicht ineinandergreifende Aufgaben zu übernehmen.
Dies bedingt eine interdisziplinäre Aufstellung und erfordert Teamfähigkeit.

Erfahrung, Wissen und Können aber auch Sozialkompetenz sind insbesondere gefragt im Falle von:

  • wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen
  • besonderen Anforderungen an die Beschaffung von Fördermitteln
  • komplexen und komplizierten Bewilligungsverfahren
  • hohen Umweltauflagen
  • speziellen Nutzungsanforderungen
  • umfangreichen und betrieblich anspruchsvollen technischen Anlagen und Einrichtungen
  • besonderen sicherheitsrelevanten Anforderungen

Der Bauherrenberatung kommt aber auch unter anderen Aspekten eine immer zunehmendere Bedeutung zu.
So stellen z. B. der demographische Wandel und das gestiegene ökologische Bewusstsein viele Bauherren vor neue Herausforderungen.
In diesem Zusammenhang hat in den letzten Jahren besonders die Nachfrage nach altersgerechten bzw. ressourcenschonenden Gebäuden und Wohnungen kontinuierlich zugenommen und: Sie wird weiter zunehmen!

Im Bereich der gewerblich genutzten Immobilien erweist es sich zunehmend von Vorteil, bereits bei der Konzeption und der Planung verschiedene Verwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Nutzungseinheiten zu berücksichtigen, auf eine arbeitsprozesseffiziente Grundrissgestaltung zu achten und ein konsequentes Energiemanagement zu betreiben.

Wenn Sie es wünschen, können Sie von unseren vielfältigen, fachübergreifenden und über Jahre gewachsenen Verbindungen mit und Kontakten zu Spezialisten und Experten auf den Gebieten des Projektmanagements, der Vermögens-Immobilien-Beratung, der Baufinanzierung und der Unternehmensberatung sowie zu Sachverständigen profitieren.